The Future is Ours to See - Schulvorstellungen

Schulvorstellungen 2016

this human world, Wiens internationales Filmfestival der Menschenrechte, bietet auch in diesem Jahr wieder ein spezielles Programm für junges Publikum.

Im Rahmen der festivaleigenen Jugendschiene The Future is Ours to See gibt es zwischen 01.12.2016 und 11.12.2016 jeweils um 9:00 Uhr Veranstaltungen und Vorstellungen, speziell für Schulen und Ausbildungsstätten. In diesem Jahr besteht das Angebot aus drei spannenden österreichischen und internationalen Dokumentarfilmen sowie einem Trickfilm-Workshop.

Die Filme und der Workshop können im Lehrplan thematisierte Inhalte vertiefen und den regulären Unterrichtsstoff inhaltlich ergänzen, sowie als Einstieg in bestimmte Themen dienen und zu deren Sensibilisierung beitragen. Jeweils im Anschluss an die einzelnen Filme haben Schüler_innen die einzigartige Möglichkeit, mit den Filmemacher_innen oder durch ein Vermittlungsprogramm über die Filme zu sprechen, Fragen zu stellen und somit die Seherfahrung zu vertiefen.

ANMELDUNG: Anmeldung zu den jeweiligen Veranstaltungen bis zum 18. November unter: schulvorstellung@thishumanworld.com

Eintritt/Schüler_in: 5,00 Euro - Lehrpersonen haben freien Eintritt.

Kontaktperson: Malina Saf & Paula Pospichal t: 01/ 585 58 88 23

Uhrzeit und Adresse: Die Filmvorstellungen finden jeweils um 9:00 Uhr morgens im TopKino (Rahlgasse 1/Ecke Theobaldgasse, 1060 Wien) statt. Der Workshop findet am 07. Dezember von 11:00 bis 14:30 Uhr im Zoom Kindermuseum statt.

(c) Stadtkino

FREE SPEECH FEAR FREE

FREITAG, 02.12., 9 Uhr, Top Kino

(Dokumentarfilm, Great Britain, Germany, 2016, 80 Min., englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln, Regie: Tarquin Ramsay)

Was heißt Rede- und Meinungsfreiheit? Was bedeutet es, frei kommunizieren zu können? Worin besteht die Gefahr, wenn diese Freiheit eingeschränkt wird? Mit Fragen wie diesen konfrontiert der junge Filmemacher Tarquin Ramsay zunächst Menschen aus seinem Umfeld. Durch Interviews, unter anderem mit Julian Assange und Jude Law, wird ihm mit der Zeit die Tragweite des Themas bewusst. In weiteren Gesprächen mit Aktivisten, Hacker oder Whistleblowern vermittelt der Film kritische Positionen, die die Zusammenhänge von digitaler Existenz und Rede- und Meinungsfreiheit aufdecken und reale Gefahren verdeutlichen.

In Anwesenheit von TARQUIN RAMSAY

Website: http://www.freespeechfearfree.com

Schlagwörter: Redefreiheit,Menschenrechte, Kommunikation, Persönliche Daten, digitales Ich, digitale Existenz, Überwachung

Unterrichtsfächer: politische Bildung, Geschichte, Ethik, Philosophie, Englisch, Deutsch

Empfohlen ab 14 Jahren

BABAI

MONTAG, 05.12., 9 Uhr, Top Kino

(Spielfilm, Deutschland/Kosovo/Mazedonien/Frankreich, 2015, 104 min, Originalfassung in Albanisch, Deutsch und Serbische mit deutschen Untertiteln, Regie: Visar Morina)

Der zehnjährige Nori und sein Vater Gezim verkaufen zusammen Zigaretten auf den Straßen des Vorkriegskosovo der 90er Jahre. Auf Noris Mutter möchte Gezim nicht angesprochen werden. Der Vergangenheit zu entfliehen gehört zur Stärke des Vaters. Nun will er dem Kosovo entfliehen, ohne Nori. Doch der Sohn stellt sich quer und versucht mit allen Mitteln, ihn davon abzuhalten. Es kommt zu einem Unfall. Der entsetzte Vater bringt seinen Sohn ins Krankenhaus. Als Nori entlassen wird, ist sein Vater heimlich gegangen. Voller Wut und Entschlossenheit folgt er ihm auf diese gefährliche Reise und findet tatsächlich seinen Vater in Deutschland wieder. Mit kindlicher Konsequenz konfrontiert er ihn mit seiner Tat, die er ihm nicht verzeihen kann.

Website: http://www.babai-film.com

Schlagwörter: Vater-Sohn Beziehung, Vorkriegsstimmung im Kosovo, Fremdbestimmung, Identität

Unterrichtsfächer: Ethik, Psychologie, politische Bildung, Geschichte, Deutsch, Geografie

Empfohlen ab 14 Jahren

UNTEN

MITTWOCH, 07.12., 9 Uhr, Top Kino

(Dokumentarfilm, Österreich, 2016, 87 min, deutsche Originalfassung, Regie: Djordje Čenić und Hermann Peseckas)

Der Dokumentarfilmer Djordje Čenić begibt sich auf eine autobiografische Zeitreise, die Mitte der Siebziger Jahre im jugoslawischen GastarbeiterInnenmilieu in Linz beginnt und ihn in sein kriegszerstörtes Heimatdorf im heutigen Kroatien führt. In teils absurd-komischen teils tragischen Episoden, die von kleinen Siegen und großen Niederlagen, von Heimweh und Klassengegensätzen handeln, gewährt er tiefe Einblicke in seine Familiengeschichte und illustriert den Spagat zwischen "oben" und "unten", der exemplarisch für Generationen von GastarbeiterInnen steht.

In Anwesenheit von DJORDJE ČENIC

Schlagwörter: Gastarbeiter_innen, Österreich um 1970, Heimat

Unterrichtsfächer: politische Bildung, Geschichte, Ethik, Deutsch, Geografie, Philosophie

Empfohlen ab 14 Jahren

Trickfilm- und Soundworkshop

MITTWOCH, 7.12., 11:00 Uhr, Zoom Kindermuseum

Das ZOOM Trickfilmstudio veranstaltet in Kooperation mit this human world einen Trickfilmworkshop für SchülerInnen.

Zwei KünstlerInnen des Trickfilmstudios geben Einblicke in grundlegende Techniken des Trickfilms. In spielerischen Experimenten werden in Teamwork animierte Sequenzen zum Thema Menschenrechte produziert. Der Workshop findet in Kombination mit der Schüler_innen Vorstellung im Top Kino (davor) und dem Mittagessen im Dschungel, von 11:00 bis 14:30 Uhr im Zoom Kindermuseum statt. Der Unkostenbeitrag pro Schüler beträgt 10 Euro.

Keine Vorkenntnisse notwendig!

Die TeilnehmerInnenanzahl ist beschränkt.

Empfohlen ab 12 Jahren

Anmeldung: schulvorstellung@thishumanworld.com

Nähere Infos zu Trickfilmstudio unter: www.kindermuseum.at

Ort: ZOOM Kindermuseum, MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Dauer: ca. vier Unterrichtseinheiten

Preis: 10 Euro

Unterrichtsfächer: bildnerische Erziehung

Schlagwörter: Gestalten, Experimentieren, Menschenrechte, Teamarbeit, Multimediatechnologien

der Workshop ist beschränkt auf max. 25 Teilnehmer_innen, bei der Anmeldung gilt das first come first serve Prinzip!

this human word - freut sich auf ein junges, interessiertes Publikum!

Schulpartner:


KulturKontakt Austria fördert die aktive Kunst- und Kulturvermittlung im schulischen Zusammenhang


In Kooperation mit