News

70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wird 70!

Zum Anlass des 60. Jubiläums fand das this human world International Film Festival zum ersten mal statt. 10 Jahre und 11 Festivalausgaben später sind unsere Bemühungen, den Menschenrechten in filmischer Form eine Plattform zu bieten, nicht weniger relevant geworden.

1948 von den Vereinten Nationen erklärt, gehören die Menschenrechte zu den elementaren Rechten, die jeden von uns betreffen. Die Menschenrechtserklärung hat in den letzten 70 Jahren eine Grundlage für Prinzipien gebildet, geholfen, die Würde von Millionen Menschen aufrecht zu erhalten und menschliches Leid verhindert. Die Erklärung bildet die Grundlage für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden für alle.

Mehr ...

GEWINNERFILME

Die Gewinner der Wettbewerbssektionen wurden bei der gestrigen Preisverleihung bekannt gegeben.

Heute werden die Gewinnerfilme erneut im Rahmen des Festivals gezeigt.

Hier die Gewinner der this human world 2018 Awards


International Competition

THE FAMILY by Rok Biček

17:45 Top Kino

Up & Coming

THE FEELING OF BEING WATCHED by Assia Boundaoui

20:30 Schikaneder


Austrian Competition

THE EUROPEAN GRANDMA PROJECT by Alenka Maly

20:15 Top Kino

Youth Jury

WELCOME TO SODOM by Florian Weigensamer & Christian Krönes

19:00 Top Kino


Expanded Shorts

THE SPACE SHUTTLE CHALLENGER by Cecilia Araneda

17:45 Top Kino

Mehr ...

1 - 2 - 3

Die ersten drei Tage der 11. Ausgabe des this human world Festivals sind erstmal um, und bereits jetzt haben wir ein Spektrum an intensiven Gesprächen geführt, beiwohnen oder anregen dürfen.

Freitag hatten wir eine andere Art von Premiere Schikaneder: Zum ersten mal hat ein ganzer Kinosaal mit einem Gefängnisinsassen telefoniert. Nach dem Screening von Free Men, ein Film der Schweizerin Anne-Fréderique Widmann über Kenneth Reams, konnten das Publikum live, vor Ort, mit dem Protagonisten sprechen.

Nähere Infos zu Kenneth Reams Leben auf Free Kenneth Reams.

Wir sind überaus erfreut, der bereits sehr regen Teilnahme des Publikums und all der wunderbaren Gäste auch bei den Gesprächen zu Journey Through A Small Hole In A Glove, Sultry und Anomalie.

Samstags wurde nach dem Screening von Silvana nicht nur diskutiert sondern auch ordentlich getanzt. Mit dem Auftritt von David Go8lin haben wir in der Brunnenpassage einen gebührenden Abschluss des Tages gefeiert.

Das Thema des zunehmenden Rechtsrucks in Europa hat Sonntag sowohl das Top Kino beim Screening von Germania mit Lion Bischof als auch das Filmcasino bei When The War Comes gefüllt.

Auf weitere spannende Festivaltage!

Mehr ...

4 - 5 - 6

Es war wieder viel los! Festivaltage 4 - 5 - 6 haben uns am Ball gehalten und wir halten euch am Laufenden.

Erneut ein volles Gartenbaukino zu Welcome to Sodom!

Filmemacher_innen von In the Name of Your Daughter, Easy Lessons und A Woman Captured sowie Gäste bei The European Grandma Project belebten unsere Kinosäle nach den Screenings der Filme und regten Diskurs im und mit dem Publikum an.

Giselle Portenier spricht in ihrem Film das Thema Female Genital Mutilation (FGM) an.
FGM #ismyissuetoo – Get involved here:
https://www.fgmismyissuetoo.com/read-me/

Wir führten Gespräche zu Genderidentität und Geschlechterrollen im Zuge der Screenings der beiden Filme: Mathias und Bixa Travesty, in Anwesenheit eines Teils des Filmteams Clara Sterns prämierten Kurzfilms Mathias.

Und auch zu Die Kunst der Widerrede waren die Filmemacher Gereon Wetzel und Melanie Liebheit vor Ort, um bei einem ausführlichen Q&A unsere Fragen zu Filmentstehung, Hintergründen sowie persönliche Verbindungen zum Thema, wie Einschätzungen der gesetzlichen Lage rund um den Film zu beantworten.

This human world keeps on spinning.

Stay tuned – stay human.

Mehr ...

WHEN THE WAR COMES

Sonntag, 2.12. wird das Filmcasino Schauplatz für die Darstellung des zunehmenden Rechtsrucks in der Slowakei in WHEN THE WAR COMES.

Jan Gebert (Regie) wird im Anschluss ein Gespräch mit Alexandra Souza Martins (UN Kinderrechtsexpertin) führen.

Der Film sowie die Anschlussdiskussion wurde durch eine Zusammenarbeit mit FRA European Union Agency For Fundamental Rights, Wien möglich gemacht.

When the War Comes

Unter der Woche ist Peter Švrček ein ganz normaler 20-Jähriger, der gerade die Schule abgeschlossen hat. In seiner Freizeit jedoch lässt er junge Männer durch den Schlamm kriechen und trainiert sie im Nahkampf. Anschließend rufen alle gemeinsam „Heil Vaterland!“. Švrček ist Vorsitzender der „Slovenski Branci“, einer nationalistischen, rechtsgerichteten Jugendorganisation. Die Flüchtlingskrise habe Europa verändert, ein Krieg sei nicht unwahrscheinlich, findet Švrčeks.

Mehr ...

Eröffnung - AMAL

// Es geht endlich los!

Wir freuen uns, unser diesjähriges Filmfestival mit dem beeindruckenden Film AMAL von Mohamed Siam in Anwesenheit des Regisseurs und auch des Produzenten Christian Eid zu eröffnen! Hierfür laden wir herzlich am Donnerstag, 29.11.18 um 20 Uhr ins Gartenbaukino ein. Vorab wird es einleitende Worte geben und im Anschluss an den Film kann bei Drinks und Pizza im Foyer zu den Beats von Love is Strange getanzt werden!

DONNERSTAG 29.11.2018 20 Uhr

GARTENBAUKINO

mit
- DJ Duo Love is Strange
- DRINKS @ Philiale im Gartenbaukinofoyer

Einleitende Worte von Dr. Manfred Nowak, Universitätsprofessor für Internationale Menschenrechte an der Universität Wien.

Tickets für Amal

Mehr ...

Ankündigung zur Eröffnung

Wir sind geehrt unseren ÜBERRASCHUNGSGAST zur Eröffnung ankündigen zu dürfen!

MOHAMED SIAM, Regisseur von Amal wird den morgigen Abend mit uns verbringen, sowie im Anschluss des Screenings für ein Q&A anwesend sein.

Wir freuen uns auf eine spannende Eröffnung im wunderschönen Gartenbaukino!

Mehr ...

Festival- und Programmleitung 2018

Zu Beginn dieser ereignisreichen Woche möchten wir unsere diesjährige Festival- und Programmleitung vorstellen.

Michael Schmied und Lara Bellon, beide schon Teil des Festivalteams der Jubiläumsausgabe 2017, führen this human world heuer in die 11. Ausgabe.

“Unser primäres Anliegen ist es nicht Antworten zu liefern, sondern vielmehr Fragen aufzuwerfen - zu provozieren und wach zu rütteln. Wir sehen Film als Medium um Bewusstsein für gesellschaftspolitische Themen und Menschenrechte zu schärfen und somit kritischen Filmemacher_innen eine Plattform zu bieten und ihren Protagonist_innen Gehör zu verschaffen. Wir möchten mit dem diesjährigen Programm informieren, sensibilisieren und vor allem Anstoß zu Engagement und eigener Positionierung geben. Wir freuen uns auf spannende zwölf Festivaltage voller cineastischer Highlights und anregender Diskussionen.“

Mehr ...

Eröffnung der Festivalzentrale @ Schikaneder

// Heute ist es so weit, die Festivalzentrale im Schikaneder wird eröffnet!!

ERÖFFNUNGSFEIER am 23.11.2018 ab 19:00 Uhr


Tickets sind ab heute 19 Uhr jeden Tag in unserer Festivalzentrale im Schikaneder erhältlich. Zur Feier des Tages, haben wir in der Zentrale noch eine begrenzte Anzahl an Eintrittskarten zur Festival Eröffnung am 29.11. bereit gelegt. Dazu gibt es heute beim Eröffnungsevent limitierte Festival Goodie Bags.

Außerdem wird unter den ersten 11 Käufer_innen eines Festivalpasses eine eine LOMOKINO Super 35 verlost.

Wir freuen uns auf zahlreiches Kommen und eine nette Eröffnungsparty!

Mehr ...